MRMCD 2023

Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!
09-02, 19:00–19:50 (Europe/Berlin), C205 - Brainwasher
Language: Deutsch

Die Entwicklung der maschinellen Denkmaschinen erreichen eine Komplexität, die es den meisten Menschen mittlerweile unmöglich macht, diese komplett zu erfassen. Stattddessen werden Abtrahierungsschichten generiert, die den BenutzerInnen, Entwicklerinnen und SystemadministratorInnen jene Systeme vorgaukeln, die sie erwarten. Phantasie und Wirklichkeit verschwimmen und der Markt wird von den Akteuren mit der größten Abwärtskompatibilität kontrolliert.


Dieser Talk versucht einen Überblick über die Abstraktions- und Virtualisierungsschichten der aktuellen IT-Landschaften zu geben und EinsteigerInnen in das Feld ein wenig Verständnis dafür zu geben, weswegen die Dinge so sind, wie sie sind. Dieser Talk erhebt aufgrund der Komplexität keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Besuchenden des Vortrags werden explizit aufgefordert, Folgetalks zu diesem Vortrag zu halten, die Teilaspekte oder nicht berücksichtigte Themenbereiche aufgreifen und vertiefen.

Der Leyrer arbeitet seit fast 40 Jahren mit Computern, seit 30 Jahren verdient er Geld damit. Dabei mutig die Systeme administrierend, die sonst niemand anzugreifen wagt -- manche nennen es auch "palliative Systemadministration".
Neben bzw. im Zuge seiner Tätigkeit als Senior Lab Services Consultant zerrt er Sysadmins aus den 1990ern ins 21. Jhdt. und muss Managern immer wieder erklären, dass die Ursache des Problems nicht Produkt XYZ, sondern (zutreffendes bitte ankreuzen):

  • [ ] das Kabel,
  • [ ] der Switchport,
  • [ ] DNS,
  • [ ] ja, es ist wirklich das round-robin setup des DNS,
  • [ ] WINS statt DNS,
  • [ ] disk i/o,
  • [ ] network i/o,
  • [ ] CPU overprovisioning,
  • [ ] der gesperrte Systemaccount im AD,
  • [ ] die alten Ciphers in der TLS Konfiguration,
  • [ ] das fehlende Intermediate Zertifikat,
  • [ ] der Layer 8+,
  • [ ] NFS settings, - [ ]
  • [ ] ACLs,
  • [ ] der UTF-8 BOM,
  • [ ] Microsofts RFC Ignoranz,
  • [ ] der WLAN Empfang durch 3 Stahlbetonmauern,
  • [ ] die Verwendung einer Derby DB für 5000 User,
  • [ ] der Einsatz von SW die seit 9 Jahren nicht aktualisiert wurde,
  • [ ] die undokumentierte WAF in der DMZ, ... ist.

Darüber hinaus versucht er BesucherInnen diverser Veranstaltungen die Freuden der Linux Kommandozeile näher zu bringen (tmux!, vim!, zsh!, fzf!) und sammelt neben österreichische IT-fails auch historische IT Systeme (immer noch auf der Suche nach einem NeXTcube).