MRMCD 2017

»Automatisierte Pflanzenzucht und maschinelles Lernen«
2017-09-02, 18:30–19:00, Prachtgarten

Erfahrungen bei der automatisierten Zucht von Pflanzen (Kresse, Phacelia) und spätere Verwendung der Sensor-Werte und Photos für maschinelles Lernen.

Seit April 2016 züchten wir so automatisch wie möglich Pflanzen. Erst Kresse inzwischen auch Phacelia und später vielleicht Gänseblümchen. Verwendet wurden hierbei alte RaspberryPIs, IKEA-Samla-Boxen und Sensoren, die noch in unseren Projekt-Boxen schlummerten. Nach über 100 Wachstumszyklen (vom Sähen bis "Ernten") haben wir einige Fails erlebt: Schimmel (diverse), zu viel Wasser, zu wenig Wasser, Sensordefekte, Internetausfälle und menschliche Unachtsamkeit. Es wurden über 400000 Photos und über 2 Millionen Sensorwerte gespeichert. Um den fehleranfälligsten und wichtigsten Sensor (Wasserstand in der Box) zu ersetzen wurden Classifier trainiert. (Tensorflow, Convolutional-Neural-Network) Wir würden euch gerne von unseren Erfahrungen berichten.

Code und Daten: https://github.com/mfa/cress-classify