MRMCD 2017

»(Un)professionelle Unkrautvernichtung: Ransomware vs. Antivirus«
2017-09-03, 13:00–13:50, Ziergarten

Ransomware stellt nach wie vor eine große Bedrohung für die IT-Landschaft dar. Dieser Vortrag zeigt Motivation, Funktionsweise und (mehr oder weniger schlechte) Möglichkeiten, sich vor Ransomware zu schützen. Zum Beispiel wird in einem kleinen Experiment getestet, wie sich Ransomware vor Virenscannern verstecken lässt.

Seit kurzem geistert wieder eine Bedrohung durch die Medien: Ransomware. Es handelt sich dabei um Malware, die eine Lösegeldzahlung durch die Sperre des Bildschirms oder die Verschlüsselung von Dateien erpressen will.

Dieser Vortrag wird die Motivation und Profitabilität hinter Ransomware beleuchten, seine Funktionsweise demonstrieren und Schutzmöglichkeiten aufzeigen. Mit dabei:

  • Finde die Sicherheitslücke
  • Live-Demo
  • Ordentlich Raum für AV-Bashing

Die besten Vorkehrungen gegen Ransomware, nämlich ein gesundes Sicherheitsbewusstsein und vor allem Backups, haben die wenigsten User. Die landläufige Meinung, Virenscanner würden die Bedrohung schon beseitigen, erweist sich bei genauerem Hinsehen aber als falsch: Wie leicht Virenscanner zu täuschen sind, zeigt ein kleines Experiment im Rahmen dieses Vortrags.

Blogeintrag zum Talk: https://codefoundry.de/security/2017/09/03/ransomware-vs-antivirus.html